Händedesinfektion
von Confidentia
11.04.2021 | Allgemeines

Die ideale Alternative für Apotheken

Seit Anfang April 2021 dürfen Apotheken nicht mehr selbst Mittel zur Desinfektion der Hände herstellen. Nachdem eine entsprechende Sonderregelung im ersten Halbjahr 2020 im Zuge der Corona-Pandemie in Kraft getreten war, sind Apotheken in Deutschland fortan wieder auf den Ankauf entsprechender Mittel angewiesen. Mit der Händedesinfektion der Confidentia Trading GmbH steht ein nachhaltiges Produkt zur Auswahl, das den hohen Ansprüchen einer gründlichen Desinfektion in Corona-Zeiten genügt.

Nur noch Verkauf von Mitteln auf Ethanolbasis

Ob in Apotheken oder dem Einzelhandel, Kunden in Deutschland sind Spender für Mittel zur Händedesinfektion längst gewohnt. Über die letzten Monate konnten die Apotheken in Deutschland diese Mittel nach strengen Vorgaben selbst herstellen. Die Sonderregelung hierfür ist mit dem 6. April erloschen, so dass ein Ankauf im Sinne der Hygiene und der Einschränkung der Corona-Pandemie notwendig wird.

Abverkaufen dürfen Apotheken lediglich noch Mittel auf Ethanolbasis. Diese werden von vielen Kunden aufgrund des hohen Alkoholgehalts und des hiermit verbundenen Geruchs als unangenehm empfunden. Da ein Ende der Corona-Pandemie mit einer konsequenten Impfstrategie aktuell noch nicht absehbar ist, stellt der Zukauf von hochwertigen Mitteln zur Händedesinfektion für die meisten Apotheken die einzig sinnvolle Alternative dar.

Desinfektion der Confidentia GmbH als Alternative

Mit der Händedesinfektion der Confidentia GmbH entscheiden sich Apotheken für ein Produkt, dass die fehlende Möglichkeit zur eigenen Herstellung ausgleicht. Im Unterschied zu Desinfektionsmitteln auf Ethanolbasis verfügt das Substrat weder über Alkohol noch über Chlor. Der neutrale Geruch des Desinfektionsmittels wird von Kunden gerne angenommen, wobei neben den Händen auch empfindliche und unempfindliche Oberflächen desinfiziert werden können.

Das Desinfektionsmittel lässt sich einfach aufsprühen und entfaltet seine Wirkung innerhalb von 30 Sekunden. Neben einer Vorbeugung gegen die Corona-Viren sorgt das Desinfektionsmittel für ein gezieltes Abtöten vieler weiterer Bakterien, Viren und Erreger. Neben dem Einsatz in Apotheken und dem Abverkauf an Kunden ist die Händedesinfektion von Confidentia auch für das gastronomische Umfeld, den Einzelhandel und viele weitere Branchen geeignet.

Möglichkeit zur Personalisierung gegeben

Das Desinfektionsmittel der Confidentia GmbH wird in Deutschland hergestellt und stammt aus einer nachhaltigen Produktion. Durch die abgestimmte Zusammensetzung aller Inhaltsstoffe ist eine hohe Umwelttoleranz gegeben, so dass Apotheken und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens das Mittel mit gutem Gewissen an Kunden und Patienten ausgeben können.

Angeboten wird das Mittel in der handlichen 50-ml-Flasche. Diese sind bei einer gezielten Beauftragung der Confidentia GmbH auch personalisierbar. Apotheken und andere Firmen haben die Möglichkeit, ihr Logo oder andere Informationen auf die Außenfläche der Verpackung aufzutragen. Dies erfüllt mehr als einen einfachen Werbezweck, um nach dem Verkauf zum stetigen Begleiter des Kunden zu werden. Vielmehr symbolisiert jede einzelne Sprayflasche, dass der Verkäufer das Thema Corona ernst nimmt und sich um die Gesundheit und Hygiene seiner Kundschaft kümmert.

Essenzieller Beitrag in der Corona-Pandemie

Die Bundesregierung hat zugesichert, die Gesundheitslage in Deutschland im Auge zu behalten, auch in Hinsicht der Herstellung von Desinfektionsmitteln. Aktuell ist nicht absehbar, ob noch einmal eine Sonderregelung wie im Frühjahr 2020 in Kraft treten wird und Apotheken die Herstellung eigener Desinfektionsmittel erlaubt. Um die Versorgung im eigenen Geschäft sowie im Abverkauf an Kunden zu gewährleisten, ist der frühzeitige Ankauf von Alternativen wie dem Desinfektionsmittel von Confidentia sinnvoll.

Unabhängig von einem zukünftigen Versorgungsengpass ist die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln eine der wichtigsten Maßnahmen überhaupt, um das gesellschaftliche Miteinander zurück zur Normalität zu führen. Hier sollten gesundheitliche Einrichtungen wie Apotheken mit gutem Beispiel vorangehen, speziell was die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln anbelangt.


Confidentia Trading GmbH
Liebigstr. 5
D-85757 Karlsfeld

Telefon: +49 (8131) 998 09 70
Telefax: +49 (8131) 998 09 75
E-Mail: info@confidentia-trading.com